You are here: Forschung & Wissen / Wissenswertes über Erneuerbare Energie / Energieautarkie
Deutsch
English
Dienstag, 2020-04-07

Energieautarkie

Was bedeutet Energieautarkie?

 

Energieautarkie bezeichnet ein System, z.B. ein Gebäude, eine Gemeinde, eine Region etc., bei dem gleich viel oder mehr Energie erzeugt wird, als benötigt wird.

 

Dieser Zustand kann durch folgende Maßnahmen erreicht werden:

  • Steigerung der Effizienz der Energieverbraucher
  • Einsparung von entbehrlichen Energieverbrauchern
  • Erzeugung der Energie durch eigens erzeugte Energieträger (regional vorkommende Ressourcen)

 

Je mehr Einheiten sich zusammenschließen, desto einfacher und sinnvoller ist die Erreichung der Energieautarkie.

 

Worauf man bei Energieautarkie achten muss

 

In den meisten Fällen wird Energieautarkie dann erreicht, wenn der Wert der verbrauchten und erzeugten Energie gleich groß ist. Jedoch wird außer Acht gelassen, dass die Erzeugung der Energie zu einem anderen Zeitpunkt erfolgt, als der Verbrauch. Wenn z.B. der gesamte Jahresstrombedarf eine Gemeinde durch eine große Photovoltaikanlage erzeugt wird, mehr als die Hälfte des Strombedarfs im Winter Auftritt, müssen Konzepte überlegt werden, wie diese Energie gespeichert werden kann.