You are here: Forschung & Wissen / Mustersanierung konkret
Deutsch
English
Montag, 2018-10-22

Mustersanierung konkret

Ausgangslage

Die Sanierungsrate pendelt in Österreich aktuell zwischen 1 und 1,5% pro Jahr. Dadurch liegt ein großes Potential an Reduktion des Endenergiebedarfs im Gebäudebestand brach. Um die Klimaschutzziele zu verfolgen sind im Gebäudebestand einerseits eine höhere Sanierungsrate und andererseits eine höchste Qualität der Sanierungen.

Im Wirkungsbereich der Klima- und Energie- Modellregionen bietet sich somit an, die in naher Zukunft anstehenden Sanierungen von Gebäuden in der öffentlichen Verwaltung (Amtshäuser, Schulen, usw.) in vorbildhafter Weise umzusetzen. Einige KEM haben bereits im Programm Mustersanierung teilgenommen.

Mit dem Programm "Mustersanierung" fördert der Klima- und Energiefonds seit 2008 nachhaltige Leuchtturmprojekte im Bereich des Nichtwohnungsbaus. Kennzeichen der Mustersanierungsobjekte sind eine hochwertige thermische Sanierung, weitere Effizienzmaßnahmen im Gebäudebetrieb und eine überwiegende bis vollständige Versorgung aus erneuerbaren Energiequellen. Mittlerweile wurden österreichweit über 70 Projekte gefördert. Um die Effekte der Sanierung zu über-prüfen werden über die ersten 2 Betriebsjahre alle wesentlichen Energieströme aufgezeichnet und ausgewertet.

Einzelheiten zu den sanierten Gebäuden sind ausführlich dokumentiert unter:

http://mustersanierung.at/projekte/

Ziel des Projekts

Ziel des Projekts "Mustersanierung konkret" ist es, die Erfahrungen und Ergebnisse der Sanierungsprojekte aus dem Programm "Mustersanierung" des Klima- und Energiefonds den KEM als Musterbeispiele zur Übertragung in den eigenen Wirkungsbereich zu vermitteln. Dies soll anhand von geführten Besichtigungen einiger sanierter Objekte im regionalen Umfeld der KEM erfolgen. Neben der Besichtigung wird die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit den verantwortlichen Gebäudeeigentümer/innen im Mittelpunkt stehen.

Die Exkursionen werden im Oktober 2017 stattfinden. Eingeladen sind vorrangig politische EntscheidungsträgerInnen aus den KEM, aber auch sonstige InteressentInnen (z.B. InhaberInnen von Dienstleistungsgebäuden) sind nach Voranmeldung (siehe Einladungen) herzlich willkommen.

Informationen zu aktuellen Förderungsmöglichkeiten im Rahmen der Mustersanierung unter

www.klimaaktiv.at/bauen-sanieren/Mustersanierung-2017.html