You are here: News
Deutsch
English
Montag, 2018-12-10

Veranstaltung: Effiziente Solarsysteme für Sport- und Freizeiteinrichtungen

Solarenergienutzung und Energieeinsparungen bei Sportanlagen stehen im Fokus des Projekts Q-Sol Sport. Die informellen Ergebnisse werden im Rahmen einer Fachveranstaltung am 22. 1.2015 in Eisenstadt präsentiert.

Solare Warmwasserbereitung hat gerade an Sportanlagen großes Potential – aufgrund der Nutzungsprofile passen solares Angebot und Nachfrage sehr gut zusammen, geeignete Dachflächen sind fast immer mehr als ausreichend vorhanden.

Dennoch bildet die thermische Solarenergienutzung bei Fußballplätzen, Tennisplätzen oder Sporthallen immer noch die Ausnahme – meist wird das Wasser mit Öl, Gas oder Strom erwärmt.

Im Projekt QSol-Sport der AEE-Arbeitsgemeinschaft Erneuerbare Energie NÖ-Wien und des Solarsystemherstellers S.O.L.I.D wurden nun erstmals jene Sportanlagen unter die Lupe genommen, die bereits Solarenergie nutzen.

15 solar unterstützte Heizsysteme an Fussball-, Tennis- und Mehrzweckanlagen wurden durch messtechnische Erfassung hinsichtlich ihrer Effizienz und Wirtschaftlichkeit analysiert. Parallel dazu erfolgte eine Analyse der Warmwassernutzung an weiteren 15 Sportstätten mit konventioneller Warmwasserbereitstellung. Die Ergebnisse des Projekts lassen auf ein hohes Einsparpotential schließen, die bestehenden Anlagen auf großes Optimierungspotential. Die gewonnenen Daten fließen nun in Empfehlungen für die Planung und Errichtung von Solaranlagen an Sportstätten ein, die im Zuge einer Fachveranstaltung am 22.1.2015 erstmals präsentiert werden.

 

Fachveranstaltung:

Titel: Effiziente Solarsysteme für Sport- und Freizeiteinrichtungen

Ort: Technologiezentrum Eisenstadt, Marktstraße 3, 7000 Eisenstadt

Datum: Do 22.1.2015 | 15:00

„Dieses Projekt wurde aus Mitteln des Klimafonds / Neue Energien 2020 kofinanziert und von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG abgewickelt.“

Anmeldung unter: office@aee-now.at

 

Dienstag, 2014-12-16 11:11 Alter: 4 Years