You are here: Forschung & Wissen / Weitere laufende Projekte
Deutsch
English
Dienstag, 2020-06-02

Neue Standards für alte Häuser - konkret

Der Hintergrund für das Forschungsprojekt "Neue Standards für alte Häuser", das im Rahmen der Programmlinie des BMVIT "Haus der Zukunft" umgesetzt wurde, waren die in den wirtschaftlichen Krisenzeiten der Zwischen- und Nachkriegszeit in Österreich im Rahmen von öffentlich geförderten Siedlungsprogrammen zahlreich entstandenen Einfamilienhaussiedlungen. Im Rahmen dieses Projektes wurde ein umfassender Leitfaden mit Planungsgrundlagen für die ökologische Sanierung dieser Einfamilienhaussiedlungen entwickelt, wodurch der Standard eines Niedrigenergiehauses oder Passivhauses zu erreichen wäre.
Da der Sanierungsleitfaden an die Umsetzenden und Planenden herangetragen werden muss, wurde ein weiteres Projekt bei „Haus der Zukunft“ eingereicht. Nun ist es soweit, dass der Leitfaden unter Endkonsumenten, die eine Sanierung Ihres Einfamilienhauses planen, unter Vertretern der Baubranche sowie unter Energieberatern verbreitet wird. Den Fachtag für Energieberater in Bruck an der Mur besuchten Berater und Architekten aus ganz Österreich. Ab September sind Workshop-Abende für Baupartner in Kärnten, Niederösterreich, Salzburg und der Steiermark geplant. In Kooperation mit verschiedenen Bankfilialen und den regionalen Energieagenturen werden in Folge Informationsabende zur Sanierung für Hausbesitzende angeboten. Die Baupartner der Regionen sind dazu eingeladen, ihr Know-how in diesem Rahmen an die Besucher weiterzugeben, um sie über die Möglichkeiten der ökologischen Sanierung umfassend beraten zu können.
Der Haussanierende erhält mit Unterstützung des Leitfadens eine Kostenschätzung für ökologische Sanierungsmaßnahmen. Mit Hilfe von Checklisten und der Unterstützung des Baumeisters oder Beraters wird vorerst eine Grobanalyse des Istzustands durchgeführt. In Folge werden thermische Sanierungsmaßnahmen überlegt und schlussendlich werden Überlegungen zu Heizenergieversorgung, Warmwasserbereitung, Wärmeabgabesystemen und Haustechnik angestellt. Der Sanierungsleitfaden ist zu bestellen bzw. steht zum Download bereit unter Haus der Zukunft.

Fachtag für EnergieberaterInnen

Hintergrund
Im Zuge des Projektes wurde den EnergieberaterInnen ein Fachinformationstag zur Einführung in den Sanierungsleitfaden sowie zur Auseinandersetzung mit Fachthemen in diesem Bereich der Althaussanierung angeboten.

Ziele des Kurses
Die TeilnehmerInnen des Fachtages für EnergieberaterInnen erhalten mit dem Sanierungsleitfaden ein gutes Instrument für die Unterstützung in der Beratung. Im Rahmen der Veranstaltung erfahren die EnergieberaterInnen von der Mitautorin Edeltraud Haselsteiner die Vereinbarkeit von Architektur und ökologischer Sanierung. Neben einer Kostenabschätzung für unterschiedliche Sanierungsmaßnahmen soll die Veranstaltung einen selbstverständlichen Umgang mit brisanten und wesentlichen Themen der Sanierung ermöglichen. Die TeilnehmerInnen vertiefen ihren Wissensstand zu kritischen Punkten in der Althaussanierung.

Neben der Wissensvermittlung liegt der Nutzen der Veranstaltung auch im Austausch von Erfahrungen zwischen den TeilnehmerInnen.

Zielgruppe
EnergieberaterInnen mit einer Ausbildung entsprechend dem Schema der ARGE Energieberatung

Modul 1 Übersicht Sanierungsleitfaden:

  • Übersicht Leitfaden
  • Vereinbarkeit ökologische Sanierung und Architektur – ausgewählte Konzepte
  • Kostenabschätzung Mehr- und Minderkosten


Modul 2 Vertiefung Fachfragen für EnergieberaterInnen:

  • Umsetzung der EU-Gebäuderichtlinie
  • Kritische Punkte bei der Sanierung
  • Wirtschaftlichkeit verschiedener Dämmmaßnahmen, Entwicklungen am Dämmstoffmarkt
  • Ökologische Dämmstoffe – Energie/Ökobilanz Überblick
  • Mauertrockenlegung, Feuchtigkeit – Lösungsmöglichkeiten
  • Sommerliche Überhitzung
  • Der richtige Einbau von Fenstern
  • Fall Dachausbau – kritische Punkte


Workshops für BaupartnerInnen (Baugewerbe)
Dieser Workshop bietet den BaupartnerInnen Unterstützung, um die ökologisch hochwertigen Sanierungsvarianten des Sanierungsleitfadens anbieten und vermitteln zu können. In einem „Train the trainer“ Konzept werden sie eingeladen, in eine Kooperation mit der Projektleitung einzutreten, in dem sie zusagen, bei Sanierungsanfragen, die als Ergebnis der Kampagne „Neue Standards für alte Häuser – Konkret“ einlangen, eine ökologisch hochwertige Sanierungsvariante gemäß Sanierungsleitfaden anzubieten und zu bewerben. Dafür werden KooperationspartnerInnen als FachreferentInnen bei den Hausbauabenden in den Sparkassen als Vortragende eingeladen, um sich als kompetenter Partner bei der Realisierung nachhaltiger Sanierungsmaßnahmen beim sanierungsinteressierten Publikum zu empfehlen

Bei den anschließend geplanten Hausbauabenden in den Regionen (10 Termine) haben sie als KooperationspartnerIn die Möglichkeit, sich als kompetente/r Partner/in bei sanierungsinteressierten Hausbesitzenden zu empfehlen.

Inhalt des Workshops

  • Argumentationshilfen
  • Kostenschätzung ökologische Sanierungsmaßnahmen
  • Zustandsanalyse
  • thermische Sanierungsmaßnahmen
  • Heizenergieversorgung
  • Warmwasserbereitung
  • Wärmeabgabesysteme
  • Haustechnik
  • Vermittlung von Referaten für Bauherren/frauen


Infoabende für Haussanierende
Nach der regionalen Bewerbung und den Einladungen der Sparkasse und einer Bewerbung auf den Messen erfolgt im von Oktober 2007 – Februar 2008 die umfassende Information der EigenheimbesitzerInnen. Die Informationsabende werden zum Großteil von der Sparkasse regional organisiert und finanziert. Die übrigen Abende organisiert die AEE in Kooperation mit Gemeinden bzw. den regionalen Energieagenturen. An diesen Abenden werden die praktischen Beispiele und Möglichkeiten aus dem Leitfaden vorgestellt und gleichzeitig die Förderung und Finanzierungsvarianten vorgeschlagen. Ziel dieser Abende ist BesitzerInnen von Einfamilienhäusern, Baujahr 1930-65, über ökologisch hochwertige Sanierungen zu informieren und von deren Vorteilen zu überzeugen und somit Grundlagen zu schaffen für deren technisch richtige und effiziente Realisierung.

Veranstaltungstermine
29. Juni 2007 Fachtag für EnergieberaterInnen in Bruck/Mur, Stmk.
6. September 2007 Workshop für Baufachleute in Villach, Ktn.
12. September 2007 Workshop für Baufachleute in Mödling, NÖ
15. September 2007 Messeauftritt in Straßwalchen, Sbg
23. September 2007 Messeauftritt in Wieselburg, NÖ
26. September 2007 Workshop für Baufachleute in Salzburg, Sbg.
2. Oktober 2007 Infoabend für Haussanierende in Radenthein, Ktn.
3. Oktober 2007 Infoabend für Haussanierende in Arnoldstein, Ktn.
8. Oktober 2007 Infoabend für Haussanierende in Neumarkt, Sbg.
23. Oktober 2007 Infoabend für Haussanierende in Melk, NÖ
November: Infoabende f.H. in Neunkirchen und Bruck/L in NÖ
2008: Messeauftritte, Workshops und Infoabende in der Steiermark

Resultate
Die ökologisch nachhaltigen Lösungen sollen flächendeckend Verbreitung finden und als Standardangebot von BaumeisterInnen vermehrt eingesetzt werden.
Bei den Bauherren/-frauen soll der Leitfaden als praxisorientiertes Nachschlagwerk für nachhaltige Lösungen dienen. Damit sollen diese mehr Sicherheit bei der Erstellung von Anfragen erlangen sowie bessere Bewertung der Sanierungsangebote durchführen können

Haus  der Zukunft

Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG)

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

Links: Haus der Zukunft

Projektpartner:
S-BSK
AEE Villach
SIR
Energiepark Bruck
Die Umweltberatung
Energieagentur Obersteiermark

Downloads

Sanierungsleitfaden

Dienstag, 2008-01-01 10:00 Alter: 12 Years